Ergänzender Artikel zu:
Beziehungen zwischen Stadt und Land

Dorfkäserei

Im Laufe des 19. Jahrhunderts nahm die Milch- und Viehwirtschaft gegenüber dem Getreidebau zu. Besonders ausgeprägt war diese Entwicklung im oberen Kantonsteil, weil die naturräumlichen Gegebenheiten des Kettenjuras diesen Produktionszweig begünstigten. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden in verschiedenen Gemeinden genossenschaftlich organisierte Dorfkäsereien. Die Eisenbahn ermöglichte jedoch auch die Lieferung von Frischmilch nach Basel. Abnehmer der Milch in der Stadt waren die Milchhändler und in zunehmendem Masse der Allgemeine Konsumverein.

Zum Thema

Entstehung des Territorialstaates

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print